Stadtleben

Astronomietag

Astonomietag der Kepler-Gesellschaft
Sa, 25. März 2017
ab 16:00 Uhr

Bundesweiter Astronomietag zum Thema Sehenswertes in der Sonnenbahn
^
Beschreibung
Die Sonnenbahn, das ist der Weg, den die Sonne im Lauf eines Jahres scheinbar am Himmel durchläuft. Sie bewegt sich dabei durch die zwölf Tierkreis-Sternbilder: Stier, Löwe und Steinbock sind einige von ihnen.

Die Kepler-Gesellschaft Weil der Stadt beteiligt sich wie jedes Jahr an diesem Astronomietag mit einem bunten Programm. Ab 16:00 Uhr können in der Kepler-Sternwarte im Johannes-Kepler-Gymnasium bei wolkenfreiem Himmel Sonnenbeobachtung durchgeführt werden. Ab 18:30 Uhr gibt es im Kepler-Saal des Gymnasiums eine Astrofoto-Ausstellung und Erklärungen von Astronomie- und Planetariumsprogrammen am PC, außerdem eine Teleskopberatung.

Im Zentrum des Abends steht der Vortrag „Schöner wohnen auf dem Mars“ von Prof. Dr. André Thess, dem Direktor des DLR-Instituts für Technische Thermodynamik und des Instituts für Energiespeicherung der Universität Stuttgart. Der Vortrag beginnt um 19:30.

Zum Vortragsthema:


Astonomietag der Kepler-Gesellschaft Mond und Mars sind die beiden Himmelskörper, auf denen wir künftig Forschungsstationen mit zugehörigen Wohnanlagen errichten. Da es auf Mond und Mars weder Kohle noch Erdöl gibt, ähneln die Herausforderungen der Energieversorgung denen, die wir auf der Erde beim Umstieg auf saubere Energieträger zu meistern haben. Der Vortrag zeigt Lösungen.
Copyright des Bildes: NASA

Anschließend sind bei wolkenfreiem Himmel Himmelsbeobachtungen auf der Kepler-Sternwarte möglich.

Das Programm im Überblick:

16:00 Uhr Sonnenbeobachtung (nur bei wolkenfreiem Himmel möglich)
18:30 Uhr Astrofoto-Ausstellung, Erklärung von Astronomie- und Planetariumsprogrammen am PC, Teleskopberatung sowie Erklärungen zu den Fotos und Technik  durch die Mitarbeiter der Sternwarte.
19:30 Uhr Vortrag „Schöner wohnen auf dem Mars„ - Prof. Dr. André Thess, Direktor des DLR-Instituts für Technische Thermodynamik und des Instituts für Energiespeicherung der Universität Stuttgart.
Nach dem
Vortrag
Bei klarem Himmel finden Himmelsbeobachtungen auf der Kepler-Sternwarte statt.
^
Veranstaltungsort
^
Treffpunkt
Kepler-Sternwarte und Kepler-Saal des Johannes-Kepler-Gymnasiums
^
Kosten
Der Eintritt zu den Veranstaltungen ist frei, Spenden werden erbeten.
^
Hinweise
  • Diese Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt
^
Veranstalter
^
Termin in Kalender übernehmen
^
Termin ausdrucken

Logo der Region Stuttgart Logo der Heckengäu Natur Nah Die ehemalige freie Reichsstadt Weil der Stadt mit den Stadtteilen Merklingen, Schafhausen, Münklingen und
Hausen liegt ca. 30 km westlich von Stuttgart im idyllischen Heckengäu und ist auf jeden Fall einen Besuch wert!