Stadtleben

Aktuelles

SCULPTOURA – Kunst in der Natur


Neue Skultpur in der Nähe von Weil der Stadt Der Aufbau auf der neuen Wegstrecke der SCULPTOURA zwischen Weil der Stadt und Grafenau-Dätzingeng geht weiter. Nach der ersten Plastik vor rd. zwei Wochen wurde jetzt ein rd. 6 Meter hohes Werk des in Ettlingen lebenden Künstlers Werner Pokorny aufgestellt. Der Standort liegt zwischen dem Weil der Städter Ortsteil Schafhausen und Weil der Stadt, unterhalb des Käppelesberg. Die Plastik mit dem Titel „Turm VII“ ist eine imposante Stahl-Skulptur, bei der vier Elemente in der für den Künstler typischen, auf das Wesentliche reduzierten Haus-Form aufeinander getürmt sind.
 
Bei der Aufstellung der neuen Sculptoura-Skulptur Im Rahmen eines Pressetermins waren der stellvertretende Landrat Martin Wuttke und Weil der Stadts Bürgermeister Thilo Schreiber mit vor Ort, als der Stahlkoloss im Bereich neben dem Radweg aufgestellt wurde. „Wir sind sehr stolz darauf, dass es uns auch nach über zwei Jahren SCULPTOURA-Dauer immer wieder gelingt, neue Kunstwerke zur Präsentation in unserer Freiluftausstellung zu bekommen“, betont Martin Wuttke. Vor knapp zwei Wochen wurde zwischen den beiden Grafenauer Ortsteilen Döffingen und Dätzingen eine Plastik von Erich Hauser aufgebaut, nun also das Werk von Werner Pokorny. „Mit seinem unorthodoxen und vielschichtigen Haus-Thema verbindet Werner Pokorny archaische Ideen einer Urhütte als Schutzeinrichtung und die Sehnsucht nach Geborgenheit mit modernen Gedanken über das Unbehaust-Sein und den Verlust von Heimat“, so der Kurator der SCULPTOURA, Günter Baumann.
 
In Weil der Stadt freut man sich, dass die SCULPTOURA verlängert wurde und nun bis in die Kepler-Stadt führt. „Die SCULPTOURA wird sicher den einen oder anderen Besucher auch auf die attraktiven Angebote der Stadt Weil der Stadt aufmerksam machen“, so Bürgermeister Schreiber. Schließlich habe die Kepler-Stadt mit ihrem mittelalterlichen Kern und ihren vielseitigen themenbezogenen Stadtführungen viel zu bieten. „Durch die Anbindung an die S-Bahn hier in Weil der Stadt sind wir zuversichtlich, dass die SCULPTOURA unsere freizeittouristischen Bemühungen unterstützt.“
 
Das neuen SCULPTOURA-Wegstück beginnt sich jedenfalls mit Kunst zu beleben. Noch steht nicht alles, es bleibt spannend. Und der rd. 40 Kilometer lange Skulpturenweg zwischen Waldenbuch und Weil der Stadt zeigt künftig noch mehr Kunst in der Natur.
www.sculptoura.de.
^
Redakteur / Urheber
Landratsamt Böblingen

Logo der Region Stuttgart Logo der Heckengäu Natur Nah Die ehemalige freie Reichsstadt Weil der Stadt mit den Stadtteilen Merklingen, Schafhausen, Münklingen und
Hausen liegt ca. 30 km westlich von Stuttgart im idyllischen Heckengäu und ist auf jeden Fall einen Besuch wert!