Freizeit & Tourismus

Veranstaltung

Wie Weil württembergisch wurde

Do, 7. November 2019
19:30 Uhr
Das Datum dieser Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

Aus den Aufzeichnungen des Ratsherrn Josef Anton Reeble
^
Beschreibung
Von Ende 1802 bis 1815 hat der Weiler Ratsherr Josef Anton Reeble sorgfältig niedergeschrieben, wie er die ersten Jahre unter württembergischer Herrschaft erlebt hat: den Verlust der reichsstädtischen Selbständigkeit, das Gebaren der neuen Herren, die Belastungen durch die Kriege, die baulichen Veränderungen in seiner Stadt. Und er nimmt bei seinem Urteil kein Blatt vor den Mund.

Über diese einzigartige lokalhistorische Quelle referiert Jutta Klein am Donnerstag, den 7. November um 19.30 Uhr im Katholischen Gemeindehaus St. Augustinus.
Wer möchte, kann sich dort bereits ab 18.30 Uhr für die Zeitreise stärken.




^
Veranstaltungsort
^
Veranstalter
^
Termin in Kalender übernehmen
^
Termin ausdrucken

Logo der Region Stuttgart Logo der Heckengäu Natur Nah Die ehemalige freie Reichsstadt Weil der Stadt mit den Stadtteilen Merklingen, Schafhausen, Münklingen und
Hausen liegt ca. 30 km westlich von Stuttgart im idyllischen Heckengäu und ist auf jeden Fall einen Besuch wert!