Keplerstadt

Stadtarchiv

Archivale des Monats

Artikel-Suche
Artikel 1-10 von 86
01.11.2021
Nachdem im Oktober 2021 auf dem frisch renovierten Weiler Marktplatz das Jubilälum der Städtepartenerschaften mit Riquewihr (Frankreich) sowie Bra (Italien) gefeiert wurde hat das Stadtarchiv dies zum Anlass genommen die Geschichte der "Jumelage" mit Riquewihr näher zu beleuchten.
01.10.2021
"Er war mehr ein Mann des Geistes als ein Mann der Macht" - so beschrieb der frühere Bundeskanzler Schmid seine SPD-Parteigenossen Carlo Schmid, der in Südfrankreich (Pergignan) geboren wurde und seine Kindheit bis zum achten Lebensjahr in Weil der Stadt verbrachte. Für den Monat Oktober sollen die zu Carlo Schmid im Stadtarchiv Weil der Stadt verwahrten Unterlagen vorgestellt werden.
19.08.2021
Nachdem im Vormonat das Skortationsprotokoll über das Verhör der unehelichen Schwangerschaft der Anna Maria Grustin vorgestellt wurde soll nun die Verhandlung des Falles bzw. die Verhängung der Strafe durch den Rat der Stadt Weil der Stadt vorgestellt werden.
01.08.2021
Allein der ungewöhnliche Name der "Skortationsprotokolle" lässt aufhorchen. Worum genau es sich bei diesen jahrhundertealten Unterlagen handelt erfahren Sie in der Archivale des Monats August 2021.
01.07.2021
Nicht nur Weil der Stadt, sondern auch der heutige Teilort Merklingen blickt auf ein traditionsreiches und lang anhaltendes Marktrecht zurück.
21.05.2021
Das Migration kein neuzeitliches Phänomen ist sondern bereits in vergangenen Jahrhunderten festgestellt werden kann zeigen zahlreiche Dokumente im Weiler Stadtarchiv. Ein besonders prachtvolles Dokument aus den Archivbeständen zum Thema Wanderungsbewegungen soll im Juni vorgestellt werden.
28.04.2021
Die Bedeutung der öffentlichen Wasserversorgung ist sehr groß, wird aber zwischenzeitlich alles völlig selbstverständlich hingenommen. Ein Blick in die Geschichte der Wasserversorgung am Beispiel der Eichelbrunnenquelle lässt zumindest erahnen, wie mühevoll die Einrichtung einer qualitativ und quantitaiv guten Wasserversorgung war.
30.03.2021
Für den Monat April soll eine Fotoserie zur Geschichte der Weiler Wolldeckenfabrik vorgestellt werden. Die Bilder entstammen dem mehrere tausend (!) Fotografien und Bilder umfassenden Bildbestand des Weiler Stadtarchivs.
02.03.2021
Zu den ältesten Bänden des Stadtarchivs Weil der Stadt zählen das St. Peters Pfarrkirchen-Lagerbuch aus dem Jahr 1533 und das in dieser Ausgabe vorgestellte Spitallagerbuch von 1534 (das jüngere Spitallagerbuch befindet sich ebenfalls im Bestand Bände Weil der Stadt und entstammt dem Jahr 1748).
20.01.2021
Inspiriert durch die Ereignisse der Französischen Revolution fand im Jahre 1790 im damals zum Deutschen Reich gehörenden Fürstbistum Lüttich (heute Belgien) ein Aufstand statt. Dieser wurde von Reichstruppen im 1791 niedergeschlagen - welche Auswirkungen dies auf Weil der Stadt hatte lesen Sie in der Archivale des Monats Februar 2021
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 ... 9

Logo der Region Stuttgart Logo der Heckengäu Natur Nah Die ehemalige freie Reichsstadt Weil der Stadt mit den Stadtteilen Merklingen,
Schafhausen, Münklingen und Hausen liegt ca. 30 km westlich von Stuttgart im
idyllischen Heckengäu und ist auf jeden Fall einen Besuch wert!