Keplerstadt

Stadtarchiv

Archivale des Monats

Artikel-Suche
Artikel 1-10 von 100
09.01.2023
Eine der bekanntesten und auch inhaltlich wertvollsten Stadtansichten stammt aus Augsburg und befindet sich sowohl in einer Originalausgabe als auch in diversen Reproduktionen im Stadtarchiv Weil der Stadt.
05.12.2022
Neben den Urkunden, deren älteste aus dem Jahre 1386 stammt, zählen die Stadtrechnungen zu den ältesten Unterlagen des Stadtarchivs Weil der Stadt. Diese überstanden in weiten Teilen den Stadtbrand des Jahres 1648 und zählen somit zu den wenigen Quellen, die uns aus den Jahren vor besagtem "annus horibilis" 1648 der Reichstadt Weil Auskunft geben können.
07.11.2022
Ein besonders in seiner äußeren Form aber auch hinsichtlich seiner Entstehungsgeschichte beeindruckender Band aus dem Bereich der Archivbibliothek soll im Rahmen der monatlichen Archivalienschau für den November gezeigt werden.
05.10.2022
Das Weiler Stadtarchiv verwahrt Nachlässe der für die Stadtgeschichte prägenden Personen, darunter auch Anton GALL. Dieser Nachlass wurde im Sommer 2022 durch einige Zugänge um wertvollen Materialien erweitert.
01.09.2022
Bereits in früheren Jahrhunderten suchten die Menschein an heißen Tagen Abkühlung im Wasser. Nachdem sich die Badesaison auch in diesem Jahr unweigerlich dem Ende zuneigt soll zum Abschluss derselben nun noch ein Blick auf die Weiler Badeplätze des 19. und 20. Jahrhunderts geworfen werden.
02.08.2022
Aus dem Bereich des Polizeirechts bzw. Ordnungsrechts der frühen 1930er Jahre werden die "Polizeilichen Strafverfügungen" aus dem Bestand Schafhausen vorgestellt. Darin enthalten sind interessante Informationen zu im heutigen Sprachgebrauch als "Ordnungswidrigkeiten" bezeichneten Fällen .
06.07.2022
Das Handwerk hatte für die Stadt Weil der Stadt eine große Bedeutung. Ausgehend vom Mittelalter organisierten sich die Handwerke in Zünften, die neben berufs- und marktordnenden Funktionen auch politischen Einfluss erlangten. Leider sind die mittelalterlichen Zunftordnungen Weil der Stadts nicht erhalten geblieben, jedoch verfügt das Stadtarchiv im Bereich der Bände über verschiedene neuzeitliche Zunftbücher. Für den Juli diesen Jahres soll nun das Zunftbuch der Rotgerber aus dem Jahr 1805 vorgestellt werden.
01.06.2022
Zu den umfangreichsten Beständen des Stadtarchivs Weil der Stadt gehören die Inventuren und Teilungen. Diese geben detailliert Auskunft über die Besitzverhältnisse breitester Bevölkerungsschichten.
03.05.2022
Die besondere Stellung der Reichsstädte bezog sich auf ihre Reichsunmittelbarkeit, d.h die direkte Unterstellung unter den römisch-deutschen Kaiser und den damit einhergehenden Privilegien. Wie diese städtischen Privilegien zustande kamen, darauf soll in der Archivale des Monats Mai ein ganz kurzer Blick geworfen werden.
01.04.2022
Nicht nur für Genealogen sondern auch in allen anderen historischen Zusammenhängen liefern die Personenstandsregister des Stadtarchivs zielgenaue Informationen zu den Lebensdaten der hier ansässigen Menschen.
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 ... 10

Logo der Region Stuttgart Logo der Heckengäu Natur Nah Die ehemalige freie Reichsstadt Weil der Stadt mit den Stadtteilen Merklingen,
Schafhausen, Münklingen und Hausen liegt ca. 30 km westlich von Stuttgart im
idyllischen Heckengäu und ist auf jeden Fall einen Besuch wert!