Keplerstadt

Archival des Monats

Wochenblatt für Weil der Stadt und Umgebung Dezember 1917
Archivale des Monats Dezember 2017


Die Wochenblattausgaben im Dezember 1917 haben einen Umfang von vier Seiten, auch die Weihnachtsausgaben, die früher wegen der Werbung für Weihnachtsgeschenke doppelt so stark waren. Die Menschen im vierten Kriegswinter haben anderes im Sinn als Geschenke zu kaufen. Der Bericht über die Friedensverhandlungen von Brest-Litowsk nährt die Hoffnung auf ein Ende des Kriegs. Derweil vermeldet der Tagesbericht von den Kriegsschauplätzen wie üblich nur militärische Erfolge der deutschen Seite. In Weil der Stadt hat Altbürgermeister Hugo Beyerle die Ehrenbürgerwürde verliehen bekommen. Kältetage und Schneefall setzen den Menschen in Weil der Stadt zu, es fehlt an Heizmaterial und gutem Schuhwerk. In der Brauereigaststätte Hecht findet ein Familienabend der katholischen Kirchengemeinde mit Vorträgen des Vikars, des Lehrers und des Pfarrers statt. In Merklingen besuchen 200 Bürger eine vaterländische Gemeindeversammlung im Rathaus. Im Anzeigenblock findet sich eine Liste mit Personen, die Neujahrsenthebungskarten gezeichnet hatten. Dieser Brauch war vor 100 Jahren verbreitet. Damit konnten sich Geschäftsleute oder auch Privatpersonen gegen eine Spende für wohltätige Zwecke von der lästigen Pflicht befreien, Neujahrsgrüße zu verschicken.

Zum Vergrößern oder Herunterladen bitte klicken!

Zum Vergrößern oder Herunterladen bitte klicken!

Zum Vergrößern oder Herunterladen bitte klicken!

Zum Vergrößern oder Herunterladen bitte klicken!
^
Redakteur / Urheber
Lothar Sigloch

Logo der Region Stuttgart Logo der Heckengäu Natur Nah Die ehemalige freie Reichsstadt Weil der Stadt mit den Stadtteilen Merklingen, Schafhausen, Münklingen und
Hausen liegt ca. 30 km westlich von Stuttgart im idyllischen Heckengäu und ist auf jeden Fall einen Besuch wert!