Stadtleben

Aktuelles

Aktuelles

Erwin Teufel spricht beim Forum Zukunft des Lions Clubs zum Ehrenamt.


Ansprache Erwin Teufel im Klösterle „Aktive Bürger – passive Einwohner“ war das Thema, über das der ehemalige Ministerpräsident von Baden-Württemberg, Prof. Dr. h.c. Erwin Teufel sprach.

„Jeder muss zurückgeben!“, so Erwin Teufel. Der Mensch sei nicht nur eine Einzelpersönlichkeit mit Rechten; er sei auch Gemeinschaftswesen mit Pflichten. Lobend bezog er die zahlreichen ehrenamtlichen Aktivitäten und Vereine in Weil der Stadt in seine mitreißende und lebhafte Rede ein. Wer sich ehrenamtlich engagiere, erbringe nicht nur Opfer. Er gewinne an Lebenserfahrung, erfahre Bestätigung und gelange zu einer inneren Zufriedenheit. Engagiert stellte er sich im Anschluss den Fragen aus dem Publikum und trug sich mit Freude in das Goldene Buch der Stadt Weil der Stadt ein.

Erwin Teufel und Thilo Schreiber Bürgermeister Thilo Schreiber dankte dem Lions Club, aber auch allen anderen Aktiven in Weil der Stadt für ihr ehrenamtliches Engagement: „Ehrenamtliche Arbeit ist notwendig und heute aktueller denn je“, so Thilo Schreiber.
Arne Lienau, Präsident des Lions Club Johannes Kepler, wies darauf hin, dass die Einnahmen durch die Sponsoren der Veranstaltung sowie durch den Essens- und Getränkeverkauf den Kinder- und Jugendprojekten des Lions Club Johannes Kepler in Weil der Stadt zugutekämen. Er schloss den Abend mit den Worten: „Wir sind stolz, Teil des Ehrenamtes zu sein.“
Erwin Teufel und Arne Lienau Die Einnahmen des Forum Zukunft liegen bei mehreren tausend Euro, mit denen der Lions Club Johannes Kepler auch in den nächsten Monaten die Kinder und Jugendlichen in Weil der Stadt unterstützen wird. Die nächsten Förderprojekte sind ein Tischkicker für das Kinder- und Jugendbüro sowie Starthilfe für Flüchtlingskinder, die in Weil der Stadt erwartet werden.

Pressekontakt:

Dr. Roman Frik
rf@vogel-partner.eu
Tel. 0179/7812891
 
Alle Fotos auf dieser Seite:
Copyright Sabine Schreiber

Informationen zum Lions Club Johannes Kepler


Logo Lions Club Johannes Kepler Der Lions Club Johannes Kepler wurde am 30. November 2003 gegründet und sich folgendes Ziel gesetzt: Unter dem Dach der Lions-Organisation aufmerksam und wach die Lebensbedingungen um uns herum zu beobachten und dort zu helfen, wo das staatliche Engagement endet. Hierzu nutzen die Mitglieder ihre Ressourcen, um mit Veranstaltungen Spenden für die Bedürftigen in der Region zu sammeln. Alles unter dem Motto: „We serve".
Lions ist eine weltweite Vereinigung von Menschen, die in freundschaftlicher Verbundenheit bereit sind, sich den gesellschaftlichen Problemen unserer Zeit zu stellen und uneigennützig an ihrer Lösung mitzuwirken. Lions-Mitglieder verpflichten sich der Toleranz im menschlichen Zusammenleben und wollen insbesondere der Gemeinschaft dienen, freundschaftliche Beziehungen zwischen den Völkern entwickeln und dadurch den Weltfrieden festigen, ihren Mitmenschen in materieller und seelischer Not beistehen und die Kulturgüter sinnvoll bewahren.
^
Redakteur / Urheber
Lions Club Johannes Kepler Weil der Stadt/Sindelfingen

Logo der Region Stuttgart Logo der Heckengäu Natur Nah Die ehemalige freie Reichsstadt Weil der Stadt mit den Stadtteilen Merklingen, Schafhausen, Münklingen und
Hausen liegt ca. 30 km westlich von Stuttgart im idyllischen Heckengäu und ist auf jeden Fall einen Besuch wert!