Stadtleben

Aktuelles

Aktuelles

​WiFö-Türöffner in der Druckerei Scharpf in Weil der Stadt


Der Einladung der städtischen Wirtschaftsförderung folgten am Donnerstag, dem 18. Februar rund 35 Unternehmerinnen und Unternehmer. „Das große Interesse für unsere zweite Veranstaltung aus der Reihe `WiFö-Türöffner´ freut mich sehr und bestätigt mich darin, dass wir auf einem guten Weg sind“ so Erste Beigeordnete Susanne Widmaier. Ihr Ziel: Den Weil der Städter Unternehmen eine Möglichkeit zu bieten, sich bei den Kolleginnen und Kollegen vorzustellen und  den Unternehmern der Stadt nach Feierabend Gelegenheit zu bieten, sich entspannt Kennenzulernen und gegenseitig auszutauschen.

Gemeinsame Plattform für wertvolle Kontakte


Familie Scharpf und Ihre Mitarbeiter führten beim WiFö-Türöffner durch ihre Druckerei mit entsprechendem Fachwissen und viel Liebe zum Detail. Dass der gesamten Belegschaft in diesem Familienbetrieb ihre Arbeit sehr viel Freude macht, das konnte man an diesem Abend leibhaftig spüren. Frank Scharpf und sein Team gaben allen Anwesenden einen ganz persönlichen Einblick in ihr Produktionsunternehmen, das 1837 gegründet wurde und seit 1960 im Besitz der Familie Scharpf ist. Druck transportiert wie kaum ein anderes Medium auf vielseitige Art und Weise Emotionen und begeistert jedes Mal aufs Neue. Der Geruch von Farbe, die Haptik von Papier und der Effekt einfallsreicher Veredelungen fasziniert die Druckerei Scharpf seit jeher. In der kleinen Druckerei in der Gutenbergstraße 2 wird von der Geschäftsausstattung bis zum Werbeflyer alles vor Ort gefertigt: Visitenkarten, Briefpapier, Briefumschläge, Poster, Hochglanz-Broschüren, Flyer, Mappen, Handzettel, Kalender, Glückwunsch- und Einladungskarten und, und, und. Die Druckereispezialisten zeigten beim WiFö-Türöffner die einzelnen Schritte von der Idee bis hin zur fertigen Drucksache: Gestaltung, Layout, Satz, Plattenbelichtung, Druckmaschinen, Veredelung wie Lack oder Prägung, Stanzen, Schneiden, Sortieren. Alles durften die Gäste aus unmittelbarer Nähe verfolgen. Jedem war sofort klar: Hier existiert durchaus ein persönlicher Bezug zum Produzierten und zu den Kunden. Die Begeisterung für dieses spannende Handwerk war es, die der Familienbetrieb um Frank Scharpf an die Gäste weitergab.

Der anschließende Austausch der Besucher in lockerer Runde wurde gerne genutzt. Auch bei diesem WiFö-Türöffner gab es wieder neue offene Begegnungen und interessante Impulse. Alle Weil der Städter Unternehmer, die Interesse an dieser oder anderen WiFö-Veranstaltungen haben, sind eingeladen, sich zum WiFö-Newsletter unter wirtschaftsförderung@weil-der-stadt.de anzumelden.

Logo der Region Stuttgart Logo der Heckengäu Natur Nah Die ehemalige freie Reichsstadt Weil der Stadt mit den Stadtteilen Merklingen, Schafhausen, Münklingen und
Hausen liegt ca. 30 km westlich von Stuttgart im idyllischen Heckengäu und ist auf jeden Fall einen Besuch wert!