Stadtleben

Aktuelles

Aktuelles

Stadtkapelle Weil der Stadt reist mit Ehrungen im Gepäck zu den Niederländischen Freunden


Schoonhoven-Besuch Vom 3.-5.6.2016 reiste die Stadtkapelle Weil der Stadt unter der Führung des 1. Vorsitzenden Herrn Klaus Walter und dem Dirigenten Stadtmusikdirektor Markus Eichler mit 44 aktiven Musikerinnen und Musiker zu den Niederländischen Freunden nach Schoonhoven (Südholland). Mit der dortigen Musikkapelle TAVENU Schoonhoven besteht seit über 10 Jahren eine freundschaftliche und sehr enge Verbindung. Zuletzt war eine Abordnung derer Stimmungskapelle „Hazepoten“ auf der Weiler Fasnet 2015. 2014 war TAVENU zu Gast beim Frühlingsfest der Stadtkapelle. Dort begrüßte auch Bürgermeister Schreiber zum ersten Mal die Niederländischen Freunde und lernte diese kennen. Sogleich wurde eine Einladung an den Bürgermeister ausgesprochen, Schoonhoven zu besuchen. Dieses Angebot löste er mit dieser Reise der Stadtkapelle ein.
 
Auf der Anfahrt nach Schoonhoven führte die Stadtkapelle eine Stadtführung in Aachen durch. Abends wurde dann in der „Bastion“, dem Musikerheim der Stadtkapelle Schoonhoven, ein gemeinsames Grillfest durchgeführt. Früh am Samstagmorgen fuhr die Stadtkapelle nach Rotterdam, wo eine interessante Hafenrundfahrt und eine Besichtigung des Eurotowers vorgenommen wurde. Nachmittags pünktlich um 15.00 Uhr ging es dann mit Marschmusik durch die Straßen der Altstadt von Schoonhoven in Richtung Rathaus. Dort begrüßte Bürgermeister Roel Cazemir seinen Weiler Amtskollegen Thilo Schreiber, den Kreisverbandsvorsitzenden des Blasmusikverbandes Baden-Württemberg Gerhard Weißenböck und den 1. Vorsitzenden Klaus Walter mit seiner Stadtkapelle herzlichst.
 
Bürgermeister Schreiber überreichte Gastgeschenke und würdigte bei seiner kurzen Ansprache die Verdienste beider Vereine um die Freundschaft und die Pflege der kulturellen Beziehungen. Er betonte, dass diese Verbindung vorbildlich für ein gelebtes Europa sei. Er gratulierte ferner dem Musikverein Schoonhoven zu dessen 110 jährigen Bestehen. Beide Vereine seien somit Traditionsvereine. Städte die solch aktive Musikkapellen haben, könnten sich sehr glücklich schätzen. Bürgermeister Schreiber lud gleichzeitig seinen Amtskollegen zu einem Gegenbesuch nach Weil der Stadt ein.
 
Eine Überraschung hatte der Kreisverbandsvorsitzende des Blasmusikverbandes Baden-Württemberg Gerhard Weißenböck im Gepäck. Er überreichte an die langjährige Vorsitzende des Musikvereines Schoonhoven, Frau Ria Sterrenburg die Erich-Ganzenmüller-Medaille in Silber.
 
Zum Schluss bedankte sich Klaus Walter sehr zur Freude der Schoonhovener auf vollständig Holländisch gesprochen für die freundliche Einladung und nahm auch noch Ehrungen der Stadtkapelle für verdienter Schoonhovener Musiker vor.
 
Anschließend spielte die Stadtkapelle ein Platzkonzert auf dem Festplatz. Abends nahm die Delegation an dem Konzert der Niederländischen Marinekapelle teil, welche durch eine hohe Professionalität glänzte. Bis spät in die Nacht wurde dann mit den Niederländischen Freunden gefeiert.
 
Am Sonntagmorgen wurde ein gemeinsamer Gottesdienst musikalisch begleitet. Anschließend gab es ein kleines Platzkonzert und nach dem Mittagessen ging es zurück auf die Rückreise nach Weil der Stadt.
 
Die Stadt Schoonhoven hat ca. 12.000 Einwohner ist aber in einem größeren Gemeindeverband Krimpenerwaard aufgegangen mit jetzt ca. 55.000 Einwohner.
 
Bild beim Empfang im Rathaus Schoonhoven:
Hintere Reihe von links nach rechts: Dick Jan Veerbeek (Dirigent), Johannes Kneer (2.Vorsitzender MV Stadtkapelle Weil der Stadt), Conny Pätsch (2.Vorsitzender MV Stadtkapelle Weil der Stadt), René Kuzée (PR Tavenu Schoonhoven), vordere Reihe von links nach rechts: Margot Kuzée (Schriftführerin Tavenu Schoonhoven)), Ria Sterrenburg (Vorsitzende Tavenu Schoonhoven), Klaus Walter (1.Vorsitzender MV Stadtkapelle Weil der Stadt), Thilo Schreiber (Bürgermeister Weil der Stadt), Gerhard Weißenböck (Blasmusikverband Baden-Württ., 1. Vorsitzender Kreisverband Böblingen , Roel Cazemir (Bürgermeister Schoonhoven  Krimpenerwaard)
^
Redakteur / Urheber
Stadtverwaltung Weil der Stadt

Logo der Region Stuttgart Logo der Heckengäu Natur Nah Die ehemalige freie Reichsstadt Weil der Stadt mit den Stadtteilen Merklingen, Schafhausen, Münklingen und
Hausen liegt ca. 30 km westlich von Stuttgart im idyllischen Heckengäu und ist auf jeden Fall einen Besuch wert!