Stadtleben

Jugendliche verschiedener ethnischer Gruppen auf einem Schulhof

Aktuelles

Das Gemeinschaftskunstwerk des 4. Bildhauersymposiums im Rahmen der SCULPTOURA wird bei Weil der Stadt aufgestellt


Am letzten Mai-Wochenende entstanden im Rahmen des 4. Bildhauersymposiums der SCULPTOURA insgesamt 8 Kunstwerke. Das Symposium stand unter dem Motto „Veränderung“. Im Zentrum stand ein großer Sandsteinblock, den die 8 Steinbildhauer gemeinsam bearbeiteten – heraus kamen an das norditalienische Dorf Valcamonica anmutende Felsritzungen rund um den Stein; an denen reihum gearbeitet wurde. Das Werk wurde entsprechend „Nicht Valcamonica“ getauft. Aufgestellt wird der große Block nun in der Nähe des Friedhofs am Rand von Weil der Stadt und an der Strecke der SCULPTOURA.
 
Die übrigen sieben Kunstwerke konnten von jedermann ersteigert werden. Das Mindestgebot lag bei 500 Euro / Kunstwerk. Drei Kunstwerke fanden auf diese Art und Weise einen neuen Aufstellungsort. Ein Kunstwerk wurde leider beschädigt, so dass noch drei Kunstwerke übrig sind.
  • Kunstwerk von Gernot Zechling und Marie Boos "Reformation"Gernot Zechling und Marie Boos "Reformation"
  • Kunstwerk von Matthias Keilich "AdFontes"Matthias Keilich "AdFontes"
  • Kunstwerk von Tino Hinze "Der Geist des Steins"Tino Hinze "Der Geist des Steins"
Wer sie noch anschauen und vielleicht erwerben möchte, kann dies in Weil der Stadt beim Steinmetzbetrieb Gernot Zechling, Leonberger Str. 6/1, tun. Anfragen dazu können weiterhin an das Landratsamt Böblingen gerichtet werden, per Mail an tourismus@lrabb.de.
^
Redakteur / Urheber
Landratsamt Böblingen

Logo der Region Stuttgart Logo der Heckengäu Natur Nah Die ehemalige freie Reichsstadt Weil der Stadt mit den Stadtteilen Merklingen, Schafhausen, Münklingen und
Hausen liegt ca. 30 km westlich von Stuttgart im idyllischen Heckengäu und ist auf jeden Fall einen Besuch wert!