Stadtleben

Jugendliche verschiedener ethnischer Gruppen auf einem Schulhof

Aktuelles

Bürgerinformationen zum Ablauf der Bundestagswahl am 24. September 2017


Der Deutsche Bundestag wird am Sonntag, den 24. September zum 19. Mal neu gewählt. Von 8.00 bis 18.00 Uhr haben die Wahllokale geöffnet. Nach Schließung der Wahllokale beginnt die Auszählung der Stimmen in den 257 Wahlbezirken und 54 Briefwahlbezirken. Ab ca. 19:00 Uhr rechnen die Organisatoren mit den ersten Ergebnissen und zwischen 21.00 und 22.30 Uhr wird das vorläufige Ergebnis des Wahlkreises Böblingen erwartet.
 
Im Landratsamt in Böblingen werden die Meldungen der Städte und Gemeinden erfasst. Die Ergebnisse aus dem Wahlkreis 260 Böblingen werden aktuell unter www.landkreis-boeblingen.de veröffentlicht. Als Service für die Bürgerinnen und Bürger können die Ergebnisse aus dem Wahlkreis 260 Böblingen, am Wahlabend bis zur Ermittlung des vorläufigen Ergebnisses unter der Telefonnummer 07031/663-1482 abgerufen werden.
 
Rund 265 000 Stimmzettel könnten in den Wahlurnen des Landkreises Böblingen landen, wenn sich alle Wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürger an der Wahl beteiligen. Die Gemeinden Steinenbronn, Waldenbuch und Weissach gehören zwar zum Landkreis Böblingen, sind aber dem Wahlkreis Nürtingen bzw. Ludwigsburg zugeordnet.
 
Insgesamt acht Parteibewerber haben sich für das Direktmandat aufstellen lassen. Über das Direktmandat entscheiden die Wählerinnen und Wähler mit ihrer Erststimme. Wer die meisten Erststimmen erhält, zieht direkt in den Bundestag ein. Mit der Zweitstimme wird eine Partei gewählt. Mit dem Zweitstimmenanteil der auf die Parteien entfällt wird über die Sitzverteilung im Bundestag entschieden. Auf der Landesliste stellen sich 21 Parteien zur Wahl.
 
Die Kreiswahlleitung bittet die Wählerinnen und Wähler darauf zu achten, ein eindeutiges Kreuz bei der Erst- und Zweitstimme zu setzen und auf Zusätze und Bemerkungen zu verzichten. Nur dann kann der Wahlzettel und damit die Stimme für gültig erklärt werden. Eine Briefwahl sollte rechtzeitig beantragt und der ausgefüllte Stimmzettel zurückgeschickt oder beim Bürgermeisteramt abgegeben werden. Der ausgestellte Wahlschein berechtigt auch zur Wahl in einem anderen Wahllokal des Wahlkreises. In anderen Wahlkreisen ist er nicht gültig.
^
Redakteur / Urheber
Landratsamt Böblingen

Logo der Region Stuttgart Logo der Heckengäu Natur Nah Die ehemalige freie Reichsstadt Weil der Stadt mit den Stadtteilen Merklingen, Schafhausen, Münklingen und
Hausen liegt ca. 30 km westlich von Stuttgart im idyllischen Heckengäu und ist auf jeden Fall einen Besuch wert!