Stadtleben

Jugendliche verschiedener ethnischer Gruppen auf einem Schulhof

Aktuelles

Sanierungsarbeiten an der K 1061 zwischen Lehningen und Hausen


Das Amt für Straßenbau informiert:
 
Beginn der Sanierungsarbeiten an der K 1061 zwischen Lehningen und Hausen an der Würm am 27. August 2018.
 
Vollsperrung kann voraussichtlich erst Mitte Oktober aufgehoben werden.
 
Ab Montag, den 27. August 2018 beginnen die Arbeiten zur Sanierung der Überflutungsschäden an der Kreisstraße K 1061 zwischen Hausen an der Würm und Lehningen (Enzkreis). Die Sanierungsarbeiten werden etwa sechs bis sieben Wochen andauern. Die Vollsperrung wird daher voraussichtlich erst Mitte Oktober aufgehoben. Mit den Sanierungsarbeiten kann erst Ende August begonnen werden, da der Schaden an der K 1061 plötzlich und unvorhersehbar aufgetreten ist und die kurzfristige Beauftragung eines geeigneten Unternehmens, wegen der aktuell guten Auftragslage in der Straßenbaubranche nicht möglich war.
 
Das Amt für Straßenbau musste die Kreisstraße K 1061 zwischen Hausen an der Würm und Lehningen seit dem 22. Mai 2018 komplett sperren und den Verkehr über Mühlhausen umleiten. Ein Starkregen hatte das Bankett und den Schotter auf der K 1061 teilweise weggespült.
 
Das Landratsamt bittet alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die bisherigen und noch andauernden Beeinträchtigungen. Aktuelle Informationen über Straßenbaustellen im Landkreis gibt es unter www.lrabb.de/Strassenbau.
^
Redakteur / Urheber
Landratsamt Böblingen
Amt für Straßenbau

Logo der Region Stuttgart Logo der Heckengäu Natur Nah Die ehemalige freie Reichsstadt Weil der Stadt mit den Stadtteilen Merklingen, Schafhausen, Münklingen und
Hausen liegt ca. 30 km westlich von Stuttgart im idyllischen Heckengäu und ist auf jeden Fall einen Besuch wert!