Stadtleben

Stadtportrait

Aktuelles

Fasanenfamilie mit zehn Jungtieren gesichtet


Vor einiger Zeit hat die Stadtverwaltung die Hundestationen im Stadtgebiet mit Aufklebern versehen, um auf die wichtigsten Regelungen für Hundehalterinnen und –halter hinzuweisen. Ziel der Regelungen ist neben dem Schutz der Landwirtschaft insbesondere der Schutz wildlebender Tiere. Verankert ist letzteres u.a. im Bundesnaturschutzgesetz, wonach man vor allem mit Blick auf wildlebende Jungtiere auf den Wegen bleiben und seinen Hund anleinen soll. Dass die Aufkleber auf den Hundestationen ihre erste Wirkung zeigen, bestätigen die Fotos von einer Fasanenfamilie mit zehn Jungtieren, die der Stadtverwaltung vor einigen Tagen geschickt wurden. Es handle sich um die erste Fasanenfamilie, die er seit Jahren gesehen habe, bestätigt ein örtlicher Landwirt. Um diese positive Entwicklung zu fördern, bittet die Stadtverwaltung darum, Hunde weiterhin anzuleinen und auch die übrigen Regelungen zu beachten.

Fasanenfamilie mit zehn Jungtieren gesichtet Es handle sich um die erste Fasanenfamilie, die er seit Jahren gesehen habe, bestätigt ein örtlicher Landwirt.

^
Redakteur / Urheber
Stadtverwaltung Weil der Stadt

Logo der Region Stuttgart Logo der Heckengäu Natur Nah Die ehemalige freie Reichsstadt Weil der Stadt mit den Stadtteilen Merklingen,
Schafhausen, Münklingen und Hausen liegt ca. 30 km westlich von Stuttgart im
idyllischen Heckengäu und ist auf jeden Fall einen Besuch wert!