Stadtleben

Stadtportrait

Aktuelles

Einführung eines Brennholz-Webshops


Der Fortschritt und die Digitalisierung machen auch im Wald nicht halt. Daher wird ab der kommenden Brennholz-Saison der gesamte Brennholzverkauf aus dem Stadtwald für nicht gewerbliche Kunden, also private Käuferinnen und Käufer für den Eigenbedarf, über einen Web-Shop abgewickelt.

Viele Kommunen im Landkreis Böblingen haben den Brennholzverkauf schon seit längerer Zeit digitalisiert und damit gute Erfahrungen gemacht, erläutert Olaf Späth, Forstrevierleiter der Stadt Weil der Stadt. Aufgrund der zunehmenden Nachfrage nach Brennholz durch die Energiekrise ist es daher der richtige Zeitpunkt, den Verkaufsprozess ab der kommenden Saison umzustellen und damit effizienter und kundenfreundlicher zu gestalten, so Späth.

Der erste Online-Verkauf soll am 3. Dezember 2022 um 10:00 Uhr starten. Weitere Verkaufstermine sind dann im Februar und April geplant. Rechtzeitig vor den Verkaufsterminen können die Lagepläne der zum Verkauf stehenden Polter auf der Internetseite des Brennholz-Shops heruntergeladen werden. Somit hat jeder die Möglichkeit, das Holz vorab anzuschauen und sich seine Wunschlosnummern zu notieren. Ausgenommen hiervon ist der Verkauf an Brennholzhändler.

Weitere Infos zum Brennholzverkauf werden Anfang Oktober im Wochenblatt sowie auf der Website der Stadt bekannt gegeben. Da aktuell keine Restpolter mehr verfügbar sind, bitten wir Interessierte, von weiteren Brennholzanfragen abzusehen und die Informationen im Oktober abzuwarten. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

^
Redakteur / Urheber
Stadtverwaltung Weil der Stadt

Logo der Region Stuttgart Logo der Heckengäu Natur Nah Die ehemalige freie Reichsstadt Weil der Stadt mit den Stadtteilen Merklingen,
Schafhausen, Münklingen und Hausen liegt ca. 30 km westlich von Stuttgart im
idyllischen Heckengäu und ist auf jeden Fall einen Besuch wert!