Rathaus

Dienstleistungen A-Z

Bauvorbescheid beantragen

Allgemeine Informationen:

Ein Bauvorbescheid (eine Bauvoranfrage) ist ein beliebtes Instrument, um vor detaillierter und aufwendiger Planung grundlegende Fragen verbindlich klären zu können.

Diese Möglichkeit haben Sie bereits auch vor Erwerb eines Grundstücks. Ein Bauvorbescheid ist zulässig bei genehmigungspflichtigen aber auch bei sonst verfahrensfreien Bauvorhaben.

Die Antwort des Stadtbauamtes (= untere Baurechtsbehörde) ist verbindlich und bietet somit Rechtsicherheit für den Antragsteller aber auch für Angrenzer. 

Ein Bauvorbescheid ist 3 Jahre gültig und kann unter Umständen verlängert werden.
^
Formulare
^
Voraussetzungen

Sie haben Fragen zur Zulässigkeit eines Bauvorhabens oder zu anderen wichtigen Punkten, die Sie vor Baubeginn klären möchten.

^
Verfahrensablauf
Die Bauvoranfrage reichen Sie beim Stadtbauamt ein.

Bitte fragen Sie vor Einreichung des Antrages beim Stadtbauamt nach, welche (von Fall zu Fall unterschiedliche) Unterlagen erforderlich sind. Teilweise reicht zum Beispiel ein Auszug aus dem Liegenschaftskataster, teilweise wird ein Sachverständigenlageplan erforderlich.
^
Erforderliche Unterlagen

alle Bauvorlagen, die erforderlich sind, um die durch den Vorbescheid zu entscheidenden Fragen zu beurteilen. Beispiele sind:

  • ausgefülltes Antragsformular
  • weitere Bauvorlagen:
    • Lageplan
    • Baubeschreibung
    • Bauentwurfsskizze(n)

Hinweis: Die zuständige Stelle kann weitere Bauvorlagen verlangen.

^
Kosten/Leistung
Erteilung des Bauvorbescheids:
3 ‰ der Baukosten, jedoch mind. 100,- €
^
Rechtsgrundlage
^
Zugehörigkeit zu

Logo der Region Stuttgart Logo der Heckengäu Natur Nah Die ehemalige freie Reichsstadt Weil der Stadt mit den Stadtteilen Merklingen, Schafhausen, Münklingen und
Hausen liegt ca. 30 km westlich von Stuttgart im idyllischen Heckengäu und ist auf jeden Fall einen Besuch wert!