Wirtschaft & Bauen

Aktuelle Nachricht

Förderprogramme für kleine und mittlere Unternehmen


Nutzen Sie den finanziellen Zuschuss durch das EU Programm!
Die Wirtschaftsförderung Weil der Stadt ist gerne behilflich. Anfragen unter: wirtschaftsfoerderung@weil-der-stadt.de


Gefördert werden folgende thematische Schwerpunkte:

  • 1. Innovationsvorhaben und Umstrukturierungen / Veränderungsprozesse
  • 2. Klimafreundliche Geschäftstätigkeit
  • 3. Unternehmensübergaben
  • 4. gelingende Ausbildung
  • 5. Wachstumsorientierung frauengeführter Unternehmen


Art, Umfang und Höhe der Zuwendung

Bis zu 120 Beraterstunden werden mit 50 % von der EU bezuschusst. 
d.h.:
Die förderfähigen Ausgaben für Coachingleistungen werden auf 800 Euro  pro Personentag mit 8 Zeitstunden festgesetzt (Standardeinheitskosten).
Der Zuschuss zu Coachings beträgt pauschal 400 Euro pro Personentag mit 8 Zeitstunden. Pro Coaching werden bis zu 15 Personentage gefördert.
Der maximale Zuschuss je thematischem Schwerpunkt liegt bei 6.000 Euro (d.h. 15 Personentage à 400 Euro).
Das Coaching soll grundsätzlich innerhalb eines Jahres abgeschlossen sein.


Wer kann es beantragen?

Antragsberechtigt für ein Coaching sind kleine und mittlere Unternehmen (KMU) mit Sitz in Baden-Württemberg, die entweder einen Vorjahresumsatz von höchstens 50 Mio. € oder eine Vorjahresbilanzsumme von höchstens 43 Mio. € und bei den Coachings nach Nr. 2,
-  Ziffern I - IV: weniger als 250 Beschäftigte haben
-  Ziffer V (Wachstumsorientierung frauengeführter Unternehmen): 
weniger als 10 Beschäftigte haben.


Näheres zu den thematischen Schwerpunkten

1. Innovationsvorhaben und Umstrukturierungen / Veränderungsprozesse

Ein Coaching in diesem thematischen Schwerpunkt kann sich insbesondere erstrecken auf:
  • die Erschließung innovativer Produkte, Dienstleistungen bzw. Prozesse sowie den Aufbau eines betrieblichen Innovationsmanagements, d.h. die systematische Generierung neuer Ideen bis hin zur Koordination der Umsetzung in neue Produkte, Dienstleistungen oder Verfahren;
  • den Ausbau einer wettbewerbsfähigen Marktpositionierung zur Erschließung von Marktchancen und zur Ausweitung oder Spezialisierung der Geschäftstätigkeit. Möglich ist z.B. auch eine Ausrichtung des Produkt- und Dienstleistungsangebots im Hinblick auf älter werdende Kundschaften;
  • eine organisatorische Neuausrichtung zur Erschließung von Produktivitätsreserven sowie zur Begleitung von betrieblichen Wachstumsprozessen unter Einbeziehung der Interessen der Mitarbeiterschaft;
  • die Neuausrichtung oder Ergänzung der Finanzierungsstruktur des Unternehmens bspw. durch die Einrichtung eines Mitarbeiterbeteiligungsmodells.

2. Klimafreundliche Geschäftstätigkeit

Ein Coaching zu klimafreundlicher Geschäftstätigkeit / klimafreundlichen
Technologien kann sich insbesondere erstrecken auf die Erschließung von
Marktchancen, die Ausweitung oder Spezialisierung der Geschäftstätigkeit durch die Generierung neuer Ideen bis hin zur Koordination der Umsetzung in Produkte, Verfahren oder Dienstleistungen im Hinblick auf
  • Elektromobilität einschließlich der zugehörigen Wartungs- und Versorgungsinfrastruktur.
  • Unter den Begriff der Elektromobilität im Sinne des Förderprogramms fallen auch die Zusammenhänge mit Recycling, Stoffkreisläufen, Lebenszyklusbetrachtungen und Energiebereitstellung sowie Mobilitätslösungen, Geschäftsmodelle, Intermodalität und Abrechnungssysteme;
  • Erneuerbare Energien und / oder Energieeffizienz.
  • Umfasst sind auch Coachings zur Reduzierung des Energieverbrauchs; die auf Basis einer Energieanalyse die Umsetzung entsprechender Maßnahmen anstoßen und begleiten mit dem Ziel, alle Effizienzpotentiale transparent und dauerhaft nutzbar zu machen.
  • Leichtbau und / oder Ressourcen- und Materialeffizienz.


3. Unternehmensübergaben

Ein Übergabecoaching kann sich insbesondere erstrecken auf die Planung des Übergabeprozesses (z.B. Analyse der Ausgangssituation, Erörterung der Übergabealternativen, Grobbewertung des Unternehmens, Entwicklung eines konkreten Übergabekonzepts) bis hin zur Begleitung der Umsetzung.

4. gelingende Ausbildung

Ein Coaching zur gelingenden Ausbildung kann sich insbesondere erstrecken auf:
  • eine betriebsspezifische Ausbildungskonzeption mit Fokus auf inländische Nachwuchskräfte. Umfasst sind auch die Planung dauerhafter Ausbildungsstrukturen und konkreter Ausbildungsabläufe;
  • die individuelle Unterstützung eines gelingenden Ausbildungsverhältnisses, also z.B. eine Vermittlung in ausbildungsbegleitende Hilfen (abH) oder konkrete Unterstützungsangebote für Auszubildende und Ausbilder/innen in schwierigen Ausbildungssituationen.

5. Wachstumsorientierung frauengeführter Unternehmen

Frauengeführte Unternehmen im Sinne des Förderprogramms sind weibliche Solo-Selbständige sowie von Frauen geführte Unternehmen mit weniger als zehn Beschäftigten, wobei eine finanzielle Beteiligung vorausgesetzt wird (tätige Beteiligung). Wird die unternehmerische Verantwortung von mehreren Personen getragen, so muss das Unternehmen von mindestens einer Inhaberin oder geschäftsführenden Gesellschafterin (mit)geleitet werden. 
Ein Coaching zur Wachstumsorientierung frauengeführter Unternehmen kann sich insbesondere erstrecken auf
  • den Aufbau neuer und den Ausbau bestehender Geschäftsfelder,
  • die Erschließung neuer geografischer Märkte inschließlich Internationalisierung,
  • die Erschließung neuer Zielgruppen,
  • Kooperationen (z.B. Vertrieb, Beschaffung), strategische Allianzen, Netzwerke,
  • Franchising oder ähnliche Modelle sowie
  • Wachstumsfinanzierung.

Anmerkung:
Coachingangebote zur Fachkräftesicherung für kleine und mittlere Unternehmen sind in Planung und werden voraussichtlich im Laufe des Jahres 2015 aufgelegt.
^
Redakteur / Urheber
Stadtverwaltung Weil der Stadt

Logo der Region Stuttgart Logo der Heckengäu Natur Nah Die ehemalige freie Reichsstadt Weil der Stadt mit den Stadtteilen Merklingen, Schafhausen, Münklingen und
Hausen liegt ca. 30 km westlich von Stuttgart im idyllischen Heckengäu und ist auf jeden Fall einen Besuch wert!