Wirtschaft & Bauen

Aktuelle Nachricht

Logowettbewerb: Reaktion auf Social Media Kommentare


Vergangene Woche hat die Stadtverwaltung einen Logowettbewerb ausgeschrieben mit der Absicht, eine neue Wort- und Bildmarke für die Keplerstadt zu entwickeln. Ausgeschrieben wurde der Logowettbewerb explizit nicht nur für professionelle Grafikerinnen und Grafiker, sondern für alle kreativen Köpfe. Denn die Stadtverwaltung erhält aus der Bürgerschaft immer wieder Angebote für ehrenamtliches Engagement. Ziel des Logowettbewerbs war es also, auch kreative Bürgerinnen und Bürger ohne entsprechende Qualifikation zu beteiligen. Das ausgewählte Preisgeld war dazu gedacht, das ehrenamtliche Engagement zu würdigen.

In den Sozialen Medien wurde unter anderem kritisiert, dass es sich um eine Abwertung kreativer Berufe handle, nach dem Motto, jeder könne ein professionelles Logo gestalten. Kritisiert wurde ebenso das ausgeschriebene Preisgeld in Höhe von 500 Euro, das die Arbeit professioneller Grafikerinnen und Grafiker nicht würdige. Die Stadtverwaltung entschuldigt sich ausdrücklich für diesen entstandenen Eindruck. Im Vordergrund stand der Gedanke der Bürgerbeteiligung. Keinesfalls war es das Ziel, die Arbeit von Grafikerinnen und Grafikern nicht zu würdigen oder zu kommunizieren, dass jeder “ein Logo malen kann“.

Mit dem Ziel der Bürgerbeteiligung hält die Stadtverwaltung weiterhin an dem Wettbewerb fest und freut sich über kreative Vorschläge für ein neues Logo. Weil die Stadtverwaltung jedoch fachlich angemessene Hinweise sehr ernst nimmt, wird die Ausschreibung des Logowettbewerbs angepasst: Es ist geplant, das Gewinnerlogo anschließend von einem professionellen Grafikbüro überarbeiten zu lassen. Außerdem soll die Anforderung der Einsendung in Form einer Vektordatei keine zwingende Voraussetzung sein. Dadurch soll es mehr Menschen ermöglicht werden, ihren kreativen Vorschlag einsenden zu können.

Neben den überwiegend von Grafikerinnen und Grafikern kommentierten Hinweisen wurden in den Sozialen Medien weitere Fragen gestellt, die die Stadtverwaltung in einem FAQ zusammengefasst hat.

  • Die aktualisierte Ausschreibung sowie das FAQ finden Sie hier.
^
Redakteur / Urheber
Stadtverwaltung Weil der Stadt

Logo der Region Stuttgart Logo der Heckengäu Natur Nah Die ehemalige freie Reichsstadt Weil der Stadt mit den Stadtteilen Merklingen,
Schafhausen, Münklingen und Hausen liegt ca. 30 km westlich von Stuttgart im
idyllischen Heckengäu und ist auf jeden Fall einen Besuch wert!