Ausschreibungen

Beabsichtigte Ausschreibungen

Hier informieren wir Sie gemäß § 20 Abs. 3 VOB/A fortlaufend über beabsichtigte beschränkte Ausschreibungen ohne Teilnahmewettbewerb ab einem voraussichtlichen Auftragswert von 25.000,- Euro ohne Umsatzsteuer.

Beschränkte Ausschreibung JKG - Fensterbauarbeiten

  1. Stadtverwaltung Weil der Stadt, Marktplatz 4, Telefon: +49 7033 521-121, E-Mail: knecht(at)weil-der-stadt.de
  2. Fensterbauarbeiten
  3. Sanierung JKG
  4. Fensterfläche ca. 13,5 m² mit 4 Stück RWA-Flügel, Fluchtwegefenster (2. Rettungsweg) ca. 4,5 m² inkl. Öffnungsherstellung in der Metallfassade.
  5. Sommerferien 2024

Laufende Ausschreibungen

Vergebene Aufträge

Hier informieren wir Sie nach Zuschlagserteilung über die Erteilung von Aufträgen gemäß § 20 Abs. 3 VOB/A, sowie § 30 Abs. 1 UVgO.

Derzeit liegen keine vergebenen Aufträge vor.

Häufige Fragen und Antworten

FAQ zu den Ausschreibungen

Wenn die Stadtverwaltung eine bestimmte Bau-/Liefer- oder Dienstleistung beschaffen möchte, muss sie dies ab einem bestimmten Auftragswert im Rahmen einer Ausschreibung tun. In der Ausschreibung definiert die Stadtverwaltung, was sie beschaffen möchte und fordert Unternehmen auf, ein Angebot abzugeben.

Durch die Ausschreibungen soll ein fairer Wettbewerb zwischen den Unternehmen sichergestellt werden. Dieser Wettbewerb soll eine wirtschaftliche Verwendung der Haushaltsmittel gewährleisten. Auch die Vergabe von Fördermitteln ist häufig an die Durchführung eines Vergabeverfahrens gebunden.

Der Preis ist immer ein Kriterium. Er ist aber nicht allein ausschlaggebend. Im Rahmen der Ausschreibung soll das „wirtschaftlichste Angebot“ ermittelt werden. Dabei können auch Aspekte wie Nachhaltigkeit in die Entscheidung einfließen.